Stressreduktion – Tiefenentspannung

 

Stressreduktion und Tiefenentspannung durch Hypnose

 

Die therapeutische Hypnose induziert oft eine sehr tiefgehende Entspannung für Körper & Geist. Das Nervensystem kommt zur Ruhe und kann sich regenerieren. Das Gedankenkarussell verlangsamt sich, die Atmung wird tiefer und gleichmäßiger und die Muskeln des Körpers können sich bis in die Tiefe entspannen. Dadurch ist die Hypnose eine hoch effektive und bewährte Methode um Ihren Stress zu reduzieren und dauerhaft senken zu können. Mit Hilfe spezieller Sprachmuster beeinflussen und verändern wir Ihr Unterbewusstsein so dass die Entspannung im Alltag ganz natürlich wird. Dadurch ist die Hypnose auch ein geeignetes Mittel Burnout gezielt vorzubeugen bzw. abzubauen.

Bestandteile einer Hypnosesitzung zur gezielten Stressreduktion können unter anderem sein:

  • Blockadenlösungen
  • Traumreisen
  • Farbtherapie
  • Rückführungen

Unbewusste Blockaden im Unterbewusstsein aufzulösen, das Enspannungspotenzial der Farben zu erleben, der mentale Ausflug z.B. nach Bali oder das Wiedererleben längst vergangener positiver Momente – All dies kann Ihnen die Hypnose bieten. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

In Hypnose begleitet Sie ihr Hypnotiseur auf einer Reise der Selbstheilung zu neuen Ufern und neuen Erfahrungen.

Kontakt & Terminanfrage

 

Heilbehandlungen und Therapie:
Bitte beachten Sie auch, dass das Ergebnis und die Wirksamkeit der Hypnose von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und wir klären diese im Vorgespräch. Alle veröffentlichten Informationen und Erläuterungen zu den verschiedenen Therapieformen sind nur zur Information und in keiner Weise als Heilungsversprechen anzusehen und sind für jeden Klienten/Patienten individuell und stets mit uns direkt in einem persönlichen Gespräch abzuklären und zu besprechen. Hypnose ersetzt nicht den Arzt. Sollten Sie sich im Moment in einer ärtzlichen Behandlung befinden, brechen Sie diese keinesfalls ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem behandelndem Arzt ab.

Kommentare sind geschlossen