Psychosomatische Erkrankungen

Hypnose zur Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen
Hypnose zur Behandlung von körperlichen Erkrankungen

 

Die Psychosomatik spielt heute eine große Rolle in der ärztlichen Diagnostik. Viele körperlichen Symptome ohne organischen Befund,  können durch den emotionalen Status beeinflusst sein. Dies sind die sogenannten psychosomatischen Erkrankungen und Beschwerden, die durch psychische Belastungen oder Faktoren beeinflusst bzw. erst hervorgerufen werden (Psychosomatik). Oftmals haben betroffene Personen langwierige Behandlungen im Vorfeld erlebt, die aber keinen nennenswerten Erfolg brachten. Hier kann die Anwendung der Hypnosetherapie & Hypnoanalyse helfen.

Wir alle kennen diese Zusammenhänge noch aus dem Sprachgebrauch und aus Sprichwörtern die den Einfluss von Emotionen direkt auf den Körper aufzeigen:

Ich kann es nicht mehr hören
Ich mache mir vor Angst in die Hosen
Die Situation bereitet mir Magenschmerzen
Ich kann es nicht mehr sehen
Da kommt mir vor Ärger die Galle hoch
Aus Kummer schnürt es einem die Brust zu
Das schlägt mir auf den Magen
Es geht mir ans Herz
Vor Angst habe ich einen Kloß im Hals

Überblick Psychosomatische Erkrankungen:

Psychosomatische Reaktionen im Alltag:

  • Vermehrter Harn- und Stuhldrang bei z.B. Prüfungsangst oder geschäftl. Terminen.
  • Kopfschmerzen bei Anspannung
  • Erröten
  • Kraftlosigkeit
  • Lustlosigkeit
  • Schwitzen, feuchte Hände
  • Herzklopfen vor und in stressbehafteten Situationen
  • Appetitlosigkeit
  • Unruhe
  • Verspannungen am ganzen Körper
  • Schlafstörungen

Beispiele psychosomatischer Erkrankungen:

  • Ängste ohne Ursache
  • Asthma
  • Erkrankungen des gastrointestinal Systems (u.a. Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa,Ulcus ventriculi, Ulcus duodeni )
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck (Essentielle Hypertonie)
  • Erkrankungen der Atemwege (Asthma bronchiale)
  • Erkrankungen mit Beteiligung des Immunsystems (Allergien, Multiple Sklerose, Autoimmunerkrankungen, bestimmte Formen von Haarausfall, Hyperthyreose)
  • Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparats (Glieder- und Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Nacken- und Schulterschmerzen, rheumatoide / chronische Arthritis )
  • Beschwerden im Unterleib/Genitalbereich (Impotenz, sexuelle Probleme)
  • Fibromyalgie
  • Stoffwechselstörungen (Diabetes mellitus)
  • Migräne
  • Ohrgeräusche (z.B.: Tinnitus aurium)
  • Psychogene Taubheit
  • Psychogene Blindheit
  • Psychogener Schwindel (Vertigo)
  • Spannungskopfschmerz
  • Zunehmende Anzahl an Allergien und deren Schweregrad

Per Hypnoanalyse suche ich in der Hypnose den emotionalen Auslöser der Erkrankung. Ist dieser erst einmal gefunden, lassen sich daraus entstandene Glaubenssätze auflösen. Mit der Auflösung des Kernproblems, bessern sich die Sypmtome oder lassen sich im Idealfall komplett auflösen.

Natürlich sollten Sie sich bei einer Erkrankung grundsätzlich erst durch Ihren Hausarzt oder Facharzt untersuchen lassen!

Kontakt & Terminanfrage

 

Heilbehandlungen und Therapie:
Bitte beachten Sie auch, dass das Ergebnis und die Wirksamkeit der Hypnose von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und wir klären diese im Vorgespräch. Alle veröffentlichten Informationen und Erläuterungen zu den verschiedenen Therapieformen sind nur zur Information und in keiner Weise als Heilungsversprechen anzusehen und sind für jeden Klienten/Patienten individuell und stets mit uns direkt in einem persönlichen Gespräch abzuklären und zu besprechen. Hypnose ersetzt nicht den Arzt. Sollten Sie sich im Moment in einer ärztlichen Behandlung befinden, brechen Sie diese keinesfalls ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem behandelndem Arzt ab.

 

Kommentare sind geschlossen.