Taunushypnose wünscht frohe Ostern!

Die Taunushypnose Markus Stalla wünscht allen ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen.

Auch wenn das Fest dieses Jahr coronabedingt nicht so groß ausfällt, lasst euch die Freude beim Eiersuchen nicht nehmen, eure Kinder werden es euch danken. Ich weiß noch gut wie ich als Kind freudestrahlend im Garten oder im Park auf Eiersuche war die mir der Osterhase versteckt hatte. Weiterlesen

Willkommen 2021, es geht weiter

Willkommen 2021

Liebe Besucher, Freunde & Patienten,

das Jahr 2021 war jetzt leider in jeder Hinsicht echt nicht der Brüller, hoffen wir, dass es jetzt 2021 besser wird.

Auch während des Lockdowns sind wir gerne weiterhin für Sie da. Wir haben zur Verbesserung unseres Hygieneplans in eine Luftreinigungsanlage mit HEPA-Filter und UV-Bestrahlung investiert. Die Anlage beseitigt bis zu 99,7% eventuell sich im Raum befindlicher Viren und Bakterien.

Es gibt also keinen Grund, dass Sie sich bei uns sorgen müssten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Team der Taunushypnose Markus Stalla

 

Ängste durch Corona / Covid-19

Ängste durch Corona / Covid-19

Wir leben in turbulenten Zeiten. Das Jahr 2020 hat uns allen viel abverlangt. Dem Einen mehr, dem Anderen weniger. Doch eins haben wir während dieser turbulenten Zeiten alle gemeinsam; Sorgen. In welchem Maße ist individuell.

Während Ihr Nachbar vielleicht anders mit der aktuellen Situation rund um Covid-19 umgehen kann, kann es sein, dass Sie sich vor Sorgen und Ängsten, vielleicht auch Existenzängsten, so gefangen fühlen, dass Sie kaum noch einen Kopf für andere Dinge in Ihrem Leben haben.
Ihre Gedanken fahren Karussell und wechseln sich ab mit beruflichen und finanziellen Sorgen und gesundheitlichen Ängsten. “Was ist, wenn ich nun meinen Job verliere, weil die Firma die wirtschaftliche Ausnahmesituation nicht mehr stemmen kann?” “Wie bezahle ich dann meine laufenden Kredite von Haus, Auto, etc.?” “Was wird aus mir?” Wechseln sich vielleicht mit “Was, wenn ich mich mit Covid-19 anstecke?” “Gelte ich schon als Risikopatient?” “Was, wenn mein persönlicher Krankheitsverlauf sehr schwer wäre?”
Weiterlesen