Agoraphobie, Angst, Panik und Hypnose

Agoraphobie heißt die übertriebene Angst vor bestimmten Situationen, denen man etwa im Notfall nur schwer entkäme, die Angst vor öffentlichen Plätzen. Sie wird oft mit Klaustrophobie („Platzangst“) verwechselt.

Sie stehen mit dem Auto an einer Ampel, diese ist rot. Sie spüren ein bedrückendes Gefühl das sich steigert, Sie wollen weg aber die Ampel ist ja rot, aussteigen und sich dem Gefühl entziehen funktioniert nicht, denn ich kann ja mein Auto hier nicht an der Ampel stehen lassen. An die Seite fahren geht nicht, ich stehe in einer Reihe… Die Situation eskaliert, Panik kommt auf. Das ist einer der Gründe warum betroffene Personen meistens kaum noch Auto fahren.

Weiterlesen

Frohe Weihnachten 2018

Liebe Patienten,

das Praxisjahr für 2018 ist nun bald beendet aber auch zwischen den Jahren bin ich für Sie da. Es waren dieses Jahr viele spannende und ereignisreiche Hypnosesitzungen. Ich möchte mich bei all meinen Kunden die Ihren Weg in 2018 in meine Praxis gefunden haben herzlichst für das starke Vertrauen bedanken!

Auch für mich war es ein ereignisreiches Jahr. Meinem Abschluß als Heilpraktiker für Psychotherapie folgten aufbauende  Weiterbildungen in Gesprächs-, Verhaltens-, Systemischer & Analytischer Psychotherapie. Mein Therapeutenkoffer wurde mit reichlich Wissen und Möglichkeiten gefüllt, damit ich Ihnen in Zukunft noch besser helfen kann.

Weiterlesen

Hypnose zur Raucherentwöhnung

Hypnose zur Raucherentwöhnung

Ein Pressebericht aus der Zeitung Usinger-Land-Extra vom 20.10.2018:

Endlich Nichtraucher durch professionelle Hypnose

Den Wunsch, endlich von der Zigarette loszukommen, haben viele Raucher.  Doch die Angst vor dem endgültigen Rauch-Stopp und den oft daraus resultierenden unangenehmen Begleiterscheinungen schrecken nicht wenige Raucher ab. „Ein Entwöhnen des Rauchens muss aber gar nicht unangenehm sein!“, sagt Markus Stalla, Inhaber der Taunushypnose in Usingen-Eschbach. Und er muss es wissen; der erfahrene Hypnosecoach, Showhypnotiseur und Hypnosemaster, hat schon sehr vielen Menschen den Weg in ein rauchfreies Leben ermöglicht.

Weiterlesen

Klinische Hypnose mit Dr. Steve Bierman / San Diego

Vom 20.06.2018 bis 24.06.2018 war ich zur Weiterbildung auf dem Seminar „Klinische Hypnose – Medizinische Anwendungen“ mit Dr. Steve Bierman. Dank meines Mentors Dr. Norbert Preetz (mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in klinischer Hypnosetherapie) konnte ich diesen Monat an einem Seminar mit Dr. Steve Bierman (San Diego, Kalifornien) teilnehmen. Dr. Bierman hat in seiner mehr als 20 jährigen Laufbahn als Notfallmediziner zahlreiche Behandlungen in Hypnose ohne Narkose durchgeführt. Mit seiner Technik lassen sich Gelenke von selbst wieder einrenken und sogar Blutungen stoppen. Auch lösen sich Ängste bei schweren Verletzungen in Nichts auf und die Wundheilung verbessert sich. Nach seiner Ansicht beruhen alle Krankheiten auf wiederkehrenden Mustern aus der Kindheit, die sich im Alter wiederholen können. Ziel ist es diese Muster aufzulösen und dem Unterbewusstsein neue Möglichkeiten der Lösung / Heilung aufzuzeigen. Dr. Bierman hat in den letzten 20 Jahren zusammen mit Dr. Ed Yager klinische Hypnose an der UCSD School of Medicine (San Diego, Kalifornien) unterrichtet.

Ich freue mich, mit meinem erlernten Wissen meinen Klienten zu helfen, Markus Stalla

Zum Atikel Anästhesie durch Hypnose.

Von links: Dr. Norbert Preetz, Markus Stalla, Dr. Steve Bierman


Mein Treffen mit Dr. Edwin K. Yager

Im Rahmen eines Vortrages von Dr. Edwin K. Yager im deutschen Institut für klinische Hypnose in Magdeburg, hatte ich die Ehre, Dr. Edwin K. Yager (USA), den Schöpfer der Yager-Code subliminal Therapie kennen zu lernen. Dr. Yager ist ein sehr herzlicher Mensch, der mit seinen 92 Jahren beruflich noch äußerst aktiv ist. Dr. Ed Yager ist promovierter Psychologe, lehrt Hypnose seit 40 Jahren (Medical School UCSD, San Diego) und arbeitet mit analytischen Verfahren. Er gibt regelmäßig Seminare in weltweit über 17 Ländern. Seine Passion ist es, seine erfolgreiche Therapiemethode weltweit zu verbreiten, damit möglichst viele betroffene Menschen davon provitieren können.

Ihm bei einigen von ihm geführten Yager-Code Sitzungen beizusitzen, war für mich sehr lehrreich und hat definitiv mein Wissen enorm bereichert. Ich habe Edwin als einen sehr herzlichen und immer zu Späßen aufgelegten Menschen kennen gelernt, wünsche ihm noch viele weitere Lebensjahre und hoffe, ihn noch einmal zu treffen.

Als zertifizierter Yager-Code Therapeut berate ich Sie gerne über die Behandlungsmöglichkeiten.
Markus Stalla

Von links: Dr. Ed Yager, Markus Stalla

Zur Yager Code Therapie


Markus Stalla in der Taunus-Zeitung

Ein Hypnose-Selbsttest von Monika Schwarz-Cromm aus der Taunus-Zeitung vom 15.08.2017. (c) Taunus-Zeitung.

Die angenehme Reise zur inneren Mitte
Eschbach: Mit Hilfe von besonderen Techniken verändert ein Hypnose-Coach Verhaltensweisen

Wie funktioniert Hypnose? Unsere Mitarbeiterin Monika Schwartz-Cromm wollte es genau wissen und hat sich für einen Selbstversuch zur Verfügung gestellt. Wohl war ihr zunächst nicht, als Sie den Hypnotiseur Markus Stalla in Eschbach besuchte.

Meditieren finde ich ganz toll. Das hat bisher immer ganz gut funktioniert und mir die entsprechende Entspannung verschafft. Aber gleich Hypnose? Wer weiß, was da alles passiert? Welchen Unsinn erzähle ich dabei und schäme mich anschließend dafür? Das peinliche Verhalten von Menschen in einer Hypnoseshow fällt mir sofort ein. Als mir der Hypnotiseur Markus Stalla die Tür seiner Praxis in Eschbach öffnet, fällt mir allerdings etwas ganz anderes auf: Seine faszinierenden blauen Augen. Ob ein Blick von ihm schon genügt um hypnotisiert zu sein?

Weiterlesen